Der Eggspert – Ein Methodengeheimnis wird gelüftet

Ich twittere, dass der Eggspert den Teilnehmern großen Spaß macht.
Ich twittere, dass ich die Teilnehmer an der Prüfungsvorbereitung mit dem “Eggspert” in Richtung Prüfung “powere”.
Ich twittere, dass der Eggspert manchen Teilnehmern Herzrasen macht.

Die Antworten meiner Follower:

“Was bitte ist ein Eggspert?”
“Was ist das und wo gibt’s das? Sowas will ich auch!”
“WTF, MACHST DU DA?”

Ich antworte gelassen, dass ich Ihnen das demnächst mal erklären werde.

DAS IST JETZT!
apprenti proudly presents … tätärätääää:
The Eggspert

IMG_9133

Der Eggspert ist ein Mini-Voting-System, das ich für kleines Geld beim amerikanischen Trainerversandhaus-Traum, beim www.trainerswarehouse.com erworben habe. Mittlerweile gibt es das auch schon als “wireless” Variante. Aber das Feedback dazu ist noch nicht so überzeugend. Ich warte ab.

Als ich neulich im Seminar den Karton auspackte, auf dem die Kinder abgebildet sind, die in fröhlicher Runde auch auf der Seite von Trainerwarehouse zu sehen sind, fragte mein Auftraggeber ängstlich: “Ist, ist da wirklich DAS drin, was da draußen auf dem Karton drauf ist? Nee, oder?” – Ich sagte: “Doch, klar! Was denn sonst?”, und zog das Material aus dem Karton. Das Ergebnis: Große Kulleraugen und ein erstauntes “Uii, cool!”

Ich setze das Gerät jetzt seit etwa 6 Jahren ein und die Reaktionen sind immer wieder die gleichen: “Ui, süß! Was ist das denn? Toll! Oh, Buzzer! Ahhh, ich will buzzern! Cool!” – Das höre ich nicht etwa nur von Auszubildenden, sondern besonders von Erwachsenen, die sich auf eine kaufmännische Abschluss- oder Weiterbildungsprüfung vorbereiten. Wecke das Kind in Dir! oder: Alle mögen spielend lernen!

Wie setze ich es ein?
Der Eggspert besitzt sechs Buzzer in sechs unterschiedlichen Farben. Da ich meistens ein Vielfaches von sechs an Teilnehmern habe, Müssen sich die Teilnehmer in Teams finden. Maximal empfehle ich vier Teilnehmer pro Team. Bei mehr Teilnehmern wird es oft für einzelne Teilnehmer langweilig, weil sich die Aktivität im Team nicht gleichmäßig verteilt. In der Prüfungsvorbereitung beobachte ich fast immer einen für mich nachvollziehbaren Egoismus: “Hauptsache ich weiß, wo ich stehe. Ich will jetzt meine Antwort buzzern!”

Grundlage ist ein Fragefundus, den ich mir im Laufe der Jahre erarbeitet habe. Ich stelle die Frage und das Team, das als erstes den Buzzer betätigt, darf die Antwort geben. Alle anderen Buzzer sind während dieser Zeit gesperrt und der Eggspert gibt ein tickendes Uhrengeräusch ab. Nach maximal 30 Sekunden endet das Geräusch und das Team sollte bis dahin eine Antwort gegeben haben. Ist die Antwort richtig, erhält das Team einen Punkt. Weiß das Team die Antwort nicht, gebe ich die Buzzer wieder für alle frei und die anderen Teams können nun wieder den Buzzer betätigen, um eine richtige Antwort zu geben.

Hier das offizielle Eggspert-Movie mit der “offiziellen” Zielgruppe: http://www.youtube.com/watch?v=Opd60AYGl6g&feature=related

IMG_9136

IMG_9138

Jetzt darf das Team “Grün” die Antwort geben.

Bei Fragen, die “Besonders” sind, oder um die Aktivität noch ein bisschen zu pushen, lasse ich zwischendurch den Zufallsgenerator laufen und der Eggspert wählt eine Farbe (ein Team) aus, das nun die Antwort geben darf. Das ist auch besonders wichtig, wenn z.B. die ein – zwei stärksten Teams alle anderen chancenlos aussehen lassen. Wenn Sie wissen, dass sich die vom Wissen her stärksten Teilnehmer in einem Team versammeln, dann losen Sie die Teams einfach aus, um mehr Motivation zu ermöglichen.
In einem 2tägigen Seminar setzte ich etwa 3-4 Runden Eggspert ein. Eine Runde dauert zwischen 10 und 20 Minuten, je nach Lust und Laune der Teilnehmer. Die Punkte aus allen Runden werden zusammengezählt und am Ende des Seminars erhält das Siegerteam einen Preis.

Welche Ideen hätten Sie zum Einsatz des Eggspert?

 

0Antworten an Der Eggspert - Ein Methodengeheimnis wird gelüftet"

© Sandra Dirks - apprenti 2014 Template Design © VibeThemes. All rights reserved.