Sandra Dirks - apprenti

#TrainerQuickie Wiederholung Nr. 3: Variationen für Murmelgruppen

“Murmelgruppen”, das klingt einfach besser als “Partnerarbeit”. Die Teilnehmer finden den Begriff auch meist ganz süß. Mir geht es darum, dass die Teilnehmer sich ihrem Sitznachbarn zuwenden, um schnell ein paar Informationen auszutauschen. Ein Wiederholungs-Quickie im Stile von “Ich hab’ das gelernt. Was hast Du gelernt?”.

202-apprenti

Wir wissen, dass kleine Wiederholungseinheiten helfen, das soeben Gelernte intensiver zu festigen. Also lässt sich diese Übung auch schnell mal zwischen zwei Folien einsetzen, wenn Sie denn aus irgendwelchen Gründen gezwungen sind, eine PowerPoint-Präsentation zu halten. Manchmal ist man leider fremdbestimmt…

Was ist zu tun? Nehmen Sie Ihre Stoppuhr zur Hand und legen Sie die zur Verfügung stehende Zeit fest. Ich schlage vor, dass Sie mindestens eine Minute, höchstens aber drei Minuten Zeit geben.
Wählen Sie nun eine Variation aus:

Nr. 1: Drehen Sie sich zu der Person neben Ihnen und erzählen Sie ihr die interessanteste Tatsache, die Sie in den letzten zehn Minuten gelernt haben.
Nr. 2: Überlegen Sie sich eine kurze Frage zum soeben Gelernten. Überprüfen Sie, ob die Person neben Ihnen diese Frage auch beantworten kann.
Nr. 3: Fragen Sie die Person, die Ihnen gegenüber sitzt, wie das was sie gelernt hat mit dem zusammen passt, was sie über das Thema schon wusste.
Nr. 4: Drehen Sie sich zu einer Person, mit der Sie bisher noch nicht gesprochen haben und erzählen Sie ihr, warum die Information, die Sie gehört haben, wichtig für Ihre tägliche Arbeit ist.
Nr. 5: Drehen Sie sich zu der Person hinter Ihnen und bitten Sie sie zusammenzufassen, was sie in den letzten 10 Minuten gelernt hat.

Haben Sie noch mehr Quickies dazu? Lassen Sie es mich wissen! Welche Erfahrungen haben Sie mit der Umsetzung der Übung gemacht?

2Antworten an #TrainerQuickie Wiederholung Nr. 3: Variationen für Murmelgruppen"

  1. Profilbild von Sandra Dirks Sandra Dirks sagt:

    Ah, das klingt gut! Das kann ich gleich morgen mal ausprobieren. :-)
    Vielen Dank und viele Grüße
    Sandra

  2. Martina H. sagt:

    Auch einer von der Sorte: “ich hab was gelernt – was hast du gelernt?”

    Fahrstuhlfahren – 20 sek.-Quickie

     Auf dem Boden eine Fahrstuhlkabine abkleben oder anders markieren
     3-4 TN warten vor dem Fahrstuhl
     Haben eine Frage in der Hand, die einen Aspekt des zu wiederholenden Stoffes widerspiegelt, steigen ein und unterhalten sich während der Fahrt über dieses Thema
     Wie viele Stockwerke /Sekunden/Minuten die TN wirklich fahren, bestimmt der Fahrstuhlführer/Trainer

    o Die nächste „Fahrstuhlladung” fährt mit neuer Fragestellung
    o Die lockere Fahrstuhl-Atmosphäre nimmt den Druck der Wiederholung

    o Es denken mehrere – Brain Storm Effekt
    o Trainer merkt schnell, welche Stimmung zu den Themen und Schwerpunkten herrscht

    o Geklaut bei berlitz ChangeManagementSchnuppertag

    Gute Fahrt

© Sandra Dirks - apprenti 2014 Template Design © VibeThemes. All rights reserved.