STER-Longplay: Wiederholung mit Bewegung oder „Flugschule”

Diese Übung eignet sich gut, wenn Sie einen größeren Themenkomplex wiederholen möchten. Gruppengröße: 6-20 Teilnehmer. Die Gruppe wird in zwei Teams eingeteilt.
Der Gesamtthemenkomplex wird in zwei Wiederholungsgebiete eingeteilt. Die Teams erstellen jeweils Fragen aus diesen Themen. Ich gebe immer den Hinweis: „Machen Sie es dem anderen Team besonders schwer!” oder „Versetzen Sie sich in die Situation der Prüfer. Welche Fragen würden Sie zu diesen Themen stellen?”. Die Fragen werden ohne die Antworten auf Din-A4-Blätter geschrieben. Die Antworten kennt das erstellende Team, das hinterher die Richtigkeit der Frage bestätigen muss. Pro Frage ein Blatt Papier.
Ich habe letzte Woche einer Gruppe aus 11 Teilnehmern 30 Blätter gegeben (also 15 Fragen pro Team). Das ist für die Beantwortung am Ende der Übung wirklich die Obergrenze.
Tipp: Wenn man nicht vergisst, farbiges Papier einzustecken – so wie ich an diesem Tag, dann kann man den Teams auch unterschiedliche Farben zuordnen, das macht hinterher die Auswertung leichter.
Wenn die Fragen notiert sind, dann haben die Teams die Aufgabe, Papierflugzeuge aus den Blättern zu basteln.
Tipp: Falten Sie einen Prototyp, oder drucken Sie eine Faltanleitung aus dem Internet aus.
Meist ist aber in jedem Team zufällig ein Spezialist für Papierflugzeuge. Sollten Sie eine total unkreative Gruppe erwischt haben, die vielleicht auch noch Frust vor sich herschiebt, dann lassen Sie sie einfach das Papier zusammenknüllen.
Schön wäre es, wenn Sie jetzt eine Wiese hätten, auf der Sie die Übung durchführen können. Ein Seminarraum geht selbstverständlich auch, doch die Übung an der frischen Luft ermöglicht es den Teilnehmern, einfach mal intensiv Sauerstoff zu tanken. Bauen Sie ein ausreichend großes Spielfeld auf. Das Wichtigste ist hierbei allerdings die Trennlinie zwischen beiden Teams. Jetzt bitten Sie die Teilnehmer,  sich mit ihren Flugobjekten im Feld aufzustellen.
Achtung: Vermeiden Sie Unfälle, indem Sie einen Blick auf das Schuhwerk Ihrer Teilnehmer werfen. Stillettos und High-Heels sind ganz ungeeignet für diese Übung! Sowohl für die Trägerin, als auch für den Getretenen! ;-)
Stellen Sie die Uhr auf drei Minuten ein und geben Sie das Startsignal. Das, was jetzt passiert ist der absolute Wahnsinn. Mit wildem Gebrüll werfen die Teilnehmer ihre Flugzeuge in den jeweils anderen Bereich.
Achtung: In den letzten Sekunden sammeln die Teilnehmer in den Teams alle Fluggeräte zusammen, um sie in der letzten Sekunde mit ganzer Kraft in den jeweils anderen Bereich zu schleudern. In einer der Gruppen haben beide Teams diese Idee gehabt. Das gab noch mal unglaubliches Gebrüll während dieser Aktion. Wenn Sie das nicht wollen, dann sollten Sie’s verbieten! ;-)
Vorteil des gleichzeitigen Beschusses: Die Flugobjekte sind jetzt ziemlich gleichmäßig verteilt. Somit müssen die Teams ungefähr gleich viele Fragen beantworten. Ich habe die Übung bisher mit drei Gruppen durchgeführt und alle haben sich intensiv drauf eingelassen. Eine willkommene Abwechslung. Ich habe die Übung vor der Mittagspause gespielt. Die Bewegung hat noch letzte Kraftreserven freigesetzt, die für die Wiederholung des Lernstoffs sehr wichtig waren. Die Punkteverteilung ist noch nicht ganz ausgereift. Vielleicht findet sich hier jemand mit ausreichender logischer oder mathematischer Kompetenz, der dieses Problem lösen kann? Für entsprechende Kommentare bin ich sehr dankbar.

0Antworten an STER-Longplay: Wiederholung mit Bewegung oder „Flugschule""

© Sandra Dirks - apprenti 2014 Template Design © VibeThemes. All rights reserved.